Fasziendistorsionsmodell – FDM

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Typaldos ist ein medizinisches Modell, in welchem Verletzungen und Beschwerden des Bewegungsapparats auf eine oder mehrere Verformungen von Faszien zurückgeführt werden.

Die Typaldos-Methode ist die manualtherapeutische Anwendung des FDM und ermöglicht…

  • eine rasche und präzise Diagnostik von Patientenbeschwerden ohne Hilfsmittel
  • eine effektive manuelle Behandlung durch die Typaldos- Methode, die sofort Effekte zeigt
  • neue Ansätze in der Therapie von akuten Verletzungen und chronischen Beschwerdebildern
  • einen direkten Zugang zum Patienten und seinem körperlichen Problem.

Informationen aus der Anamnese, subjektive verbale Informationen und die non-verbale Gestik des Patienten werden zu einer FDM-Diagnose verwoben, um reversible Fasziendistorsionen zu korrigieren.

Gezielte manuelle FDM-Behandlungstechniken sind in der Folge der Schlüssel für eine effektive manuelle Therapie.